Über dieses Blog

Dieses Blog heißt nicht „Wahrheit und Meer“, es heißt „Geschichten und Meer“. Das bedeutet: alles, was hier steht, könnte gelogen sein. Oder auch nicht. Ziehen Sie also besser keine Rückschlüsse auf mein Familien-, Privat- oder Liebesleben. Sie könnten sich sehr irren.

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind nicht beabsichtigt, jedoch mitunter unvermeidbar. Sollten Sie mich auf irgendeine meiner Äußerungen festnageln wollen, streite ich alles ab und behaupte unverzüglich das Gegenteil.

Folgen Sie mir, würde ich Ihnen gerne ebenfalls folgen. Manchmal ist mir allerdings alles zu viel. Wenn ich Ihnen nicht folge, dann ist das nicht böse gemeint. Vielleicht folge ich Ihnen in vier Wochen, in einem Jahr oder noch später. Menschen ändern sich.