Anderswo

Heute gibt es hier Links zu Texten, die ich aus sehr unterschiedlichen Gründen für lesenswert halte:

Das ganz normale Leben.

Loïc über ein deutsches Gefängnis.

Sascha Lobo über Klarnamenpflicht.

Anna Goldenberg über Shitstorms.

Nichts Neues eigentlich, aber trotzdem wichtig: Teresa Bücker über Care-Arbeit:

„Solange Care-Arbeit nur delegiert wird, müssen Männer sich nicht verändern. Vielmehr laden sie einen kleinen Teil der Frauen ein, ihre Lebensweise nachzuahmen und ebenfalls die Hälfte der täglich anfallenden Arbeit zu verweigern und weiterzugeben. Doch die Menschen, die weniger angesehene Arbeit machen, werden in dem, was gemeinhin als Gleichberechtigung verstanden wird, schlicht vergessen – dabei werden sowohl Karrieren als auch Gleichberechtigung in der Wirtschaft erst von diesen Menschen ermöglicht.“ 

Und natürlich, wie fast immer, etwas Musik:

Die Farruca aus dem „Dreispitz“ von Manuel de Falla. Dieselbe Farruca, aber für Gitarre, so, wie ich sie vor vielen Jahren zu tanzen gelernt habe. Ich sollte mal probieren, ob ich sie noch kann.