Herrenbekanntschaften

Si la pasión te ciega

Mira primero

Donde pones los ojos

No llores luego“

Die Leidenschaft hat mich nicht geblendet; wo nichts ist, kann auch nichts blenden. Aber ich fand ihn liebenswürdig, charmant und geistreich, und ich habe mich gerne mit ihm unterhalten. Unsere Gespräche hielten immer kurz vor einem Flirt. Nun lese ich, dass er sich auf Twitter als eine Art Heiratsschwindler betätigt haben soll. Ob das alles wahr ist, was ich da lese, weiß ich nicht.

Ja, bis zu einem gewissen Punkt habe ich ihm vertraut. Dass ich mich dennoch zurückhielt, lag nicht an ihm. Ich habe im letzten Jahr schlechte Erfahrungen mit einer Person gemacht, die ich nur durchs Bloggen kannte, und die nach einiger Zeit per Mail Kontakt zu mir aufnahm. Irgendwann begannen die Mails falsch zu klingen wie ein verstimmtes Klavier. Seitdem vermeide ich privaten Kontakt zu Menschen aus dem Internet. (Falls ich in den letzten Monaten einigen von Ihnen die kalte Schulter gezeigt habe, liegt es an der Person mit den falsch klingenden Mails und vermutlich nicht an Ihnen.)

Ein paar Tage vor seinem Verschwinden habe ich gedacht: wer weiß, ob es richtig war, so auf Distanz zu bestehen? Nicht, dass ich eine Affäre hätte haben wollen, dafür war er mir zu jung und sein Leben zu verschieden von meinem. Außerdem bin ich überzeugt, dass anderer Leute Ehemänner nur Unglück und Scherereien bringen. Jetzt wüsste ich gerne, was der Grund für seine Heiratsschwindeleien waren und was sie ihm gegeben haben. Was fehlt jemandem, der so etwas tut?

Ein Teil von mir wünscht sich, er käme zurück. Ich würde ihn gerne das eine oder andere fragen. Aber die Wahrheit darf ich wohl nicht erwarten, denn jeder lebt seine Lügen, wie er kann, und jeder Mensch ist Engel und Teufel zugleich. wie einmal jemand sagte, der viel klüger war als ich.

(Übrigens ist die einzige Person unter meinen Internetbekanntschaften, der ich tatsächlich vertraue, jemand, der einen derart schlechten Ruf hat, dass die Realität nicht schlimmer sein kann. Ich kann bis ungefähr 2009 nachlesen, in was für Skandälchen er im Netz verwickelt war.)

 

2 Gedanken zu “Herrenbekanntschaften

  1. Henk schreibt:

    Ich verstehe so etwas nicht! Was haben solche Leute bloß davon? Immer wieder schlimm. Ein Grund warum ich so social media scheu bin…

    • Geschichten und Meer schreibt:

      Ich bin vorsichtiger geworden (auch wenn ich normalerweise nicht zur Vorsicht neige). Andererseits leben die Lügner und Betrüger ja nicht nur im Internet (aber natürlich haben sie es im Internet leichter).

Kommentare (Bitte beachten Sie hierzu die Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.