Geschichten und Meer

Die gnädige Frau wundert sich.

Großmuttertag

5 Kommentare

Meine Großmutter war eine Bauersfrau. Als ich noch ein Kind war, besuchten wir sie manchmal an Pfingsten, aber da war sie schon keine Bäuerin mehr. Das Bauernsterben hat bei uns schon früher angefangen als anderswo. Nach Erde roch sie  immer noch, nach Erde, nach gutem Essen  und nach sauberer Schürze. Die Schürzen meiner Großmutter waren blau, vielleicht hatte sie auch eine graue, aber ich erinnere mich nicht genau. Sie hatte einen „Grabegarten“, ein Stück Land, auf dem sie Gemüse anbaute. An dessen Rand standen Beerensträucher. Schwarze Johannisbeeren, rote Johannisbeeren, und Stachelbeeren, eine ganz besondere Sorte: klein, dunkelrot und süß. Mein (südhessischer) Vater spottete über die Stachelbeeren und nannte sie „die nordhessische Südfrucht“, aber den Stachelbeerkuchen aß er trotzdem ganz gerne, glaube ich. Im Sommer duftete meine Großmutter auch nach diesen Stachelbeeren. Zu Pfingsten schickte sie einen ihrer Schwiegersöhne in den Wald, um belaubte Zweige zu schneiden. Die Zweige wurden über der Tür aufgehängt und bildeten einen Bogen, der die Eintretenden begrüßte. Oder vielleicht begrüßte er auch den Sommer. Vielleicht wollte meine Großmutter es dem Sommer angenehm machen, damit er bliebe. Denn der Sommer ist launisch, da wo ich herkomme. Trotzdem scheint es mir in der Erinnerung, als sei Pfingsten in meiner Kindheit immer sonnig gewesen. Pfingsten – Píngesten, wie es in ihrem Dialekt hieß – ist Großmuttertag.

5 Kommentare zu “Großmuttertag

  1. So ein schöner Text.

  2. schön kurz, gefällt mir und deine Oma war sicherlich eine gestandene Frau – davon bräuchten wir heute wieder mehr.

Kommentare (Bitte beachten Sie hierzu die Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.