Manieren

Keine dreißig Sekunden hat es gedauert, bis der Herr, der sein Gepäck  auf meinem reservierten Platz deponiert hatte, und ich uns geeinigt hatten. Keine zehn Sekunden musste der etwas später hinzugekommene Herr warten, bis der erste Herr meinen Platz und ich den Gang freigemacht hatte. Doch in diesen zehn Sekunden schüttelte er den Kopf, zappelte herum und ließ ein zutiefst empörtes „Halloooo!?!?“ erklingen.

Ich schätze, der ist geeignet für das mittlere Management.

6 Gedanken zu „Manieren“

  1. Aha, haben wir es hier mit einer „Kopfjägerin“ zu tun (ich komme grad nicht auf dieses modische Wort, ach doch: Headhunterin!) –
    kleiner Spaß am Rande und Gruß von
    Sonja

  2. Menschen in Zügen … wenigstens habe ich bisher immer noch genauso viele positive wie negative Überraschungen erlebt.

Kommentare sind geschlossen.