Geschichten und Meer

(Irrelevantes von den billigen Plätzen)

Achtzehn Worte

Ein Kommentar

für die Oecherin: 

Sturm. Sehnsucht. Hoffnung. Melancholie. Angst. Grauen. Tanzen. Laufen. Essen. Lesen. Leben. Freude. Amaryllis. Schreiben. Rosenduft. Reisen. Freiheit. Du.

(Die Autorin bittet höflichst, die Abgrenzung „Worte/Wörter“ für diesen Blogeintrag ausnahmsweise außer Acht zu lassen. Vielen Dank.)

Autor: Geschichten und Meer

Kontakt: geschichtenundmeer@t-online.de

Ein Kommentar zu “Achtzehn Worte

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s